Contemporary Art

Silke Schoener

Werke


Über die Künstlerin

Silke Schoeners Landschaftsausschnitte sind von Weiß umgeben, einem nicht definierten Raum, der mit dem, was der Rezipient wahrnimmt, angefüllt ist. Dieser Weißraum verändert das räumliche und zeitliche Erleben der Landschaft; der Betrachter ergänzt Lücken und Leerstellen des Bildes und macht das Unvollständige vollständig. Auf diese Weise macht Silke Schoener durch die Illusion des Realen das Irreale, das Unbenannte in der weißen Fläche und seine Wechselbeziehung zu den abgebildeten Momentaufnahmen aus dem öffentlichen Raum wahrnehmbar.


Vita

seit 1994 freischaffende Künstlerin
1990 – 1991 Gaststudium an der Kunsthochschule Dresden bei Johannes Heisig
1988 – 1994 Studium an der Kunsthochschule Kassel bei Dorothee von Windheim
1968 geboren in Krefeld/Hüls

Ausstellungen – Auswahl

2017 AU Gallery, Boston
NORDSTROOSS, Luxemburg
Wirtschaftsforum der SPD, Berlin
Galerie Artmundi, Paris
2016 Galerie Freitag 18.30, Aachen
Galerie Ahlers, Göttingen
2015 summertime 6, Galerie Maurer, Frankfurt
AU Gallery, Boston
2014 Galerie Maurer, Frankfurt
Chelsea Musik Festival, artist in residence, NY
Galerie Freitag 18.30, Aachen
2013 Dillon Gallery, New York
Art Chicago/Art Miami, Dillon Gallery
2012 AU Gallery, Boston
Art Gallery, Wiesbaden
Foyer Opernhaus, Kassel
2011 Dillon Gallery, New York
Galerie Ahlers, Göttingen
2009 Galerie Strenger, Tokyo
Art Fair Tokyo, Galerie Strenger
Dillon Gallery, New York