Contemporary Art

Mona Broschár

Werke


Über die Künstlerin

Mona Broschár ist eine Malerin, die sich einer ganz speziellen Gegenständlichkeit verpflichtet fühlt. In ihren symbolisch verdichteten BildweIten gesteht sie auch unbelebten Dingen, d.h. Nahrungsmitteln, Obst und Gemüse, einen eigenen Charakter und die Fähigkeit zum Handeln zu. Sie vermenschlicht Gegenstände lustvoll – nicht selten spielen dabei auch sexuelle Aspekte eine Rolle – und entlässt diese in ein phantastisches Treiben, das nicht die reale, uns umgebende Welt spiegelt, sondern eine höchst subjektive Wirklichkeit abbildet. Gern führt sie dabei die Größenverhältnisse der Dinge zueinander ad absurdum oder forciert das Aufeinandertreffen von Antipoden: weich und hart, gut und böse, flüssig oder fest dominieren als Paare die Bilder und erzeugen einen Reiz, der fast haptisch ist, oder besser: mit Händen zu greifen.
(Annette Schröter)


Vita

seit 2016 Künstlerische Mitarbeiterin in den Fachklassen für Malerei und Grafik von
Prof. Annette Schröter und
Prof. Christoph Ruckhäberle, Hochschule für Grafik und Buchkunst, Leipzig
2015 Künstlerische Mitarbeiterin in den Fachklassen für Malerei und Grafik von
Prof. Annette Schröter und Tilo Baumgärtel, Hochschule für Grafik und
Buchkunst, Leipzig
2014 Abschluss Meisterschülerin in Malerei/Grafik bei Prof. Annette Schröter
2012 Diplom mit Auszeichnung in Malerei/Grafik bei Prof. Annette Schröter
2009 – 2010 BA Malerei am Camberwell College of the Arts, bei Dan Sturgis, London
2008 Fachklasse Malerei/Grafik bei Prof. Annette Schröter
2006 Malerei/Grafik Studium an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig
2005 – 2006 Jugendkunstschule Meersburg, Bodenseekreis
1985 geb. in Bad Säckingen

Einzelausstellungen

2017 „SOFT & SOLID“, Galerie Maurer, Frankfurt/M
2016 Du bist nicht allein, Kulturzentrum am Münster, Konstanz
2015 Neverending Paradise, »freiraum«, Leipzig
2014 Galerie Schwind, Frankfurt am Main
2013 HOT & BENDY, »freiraum«, Leipzig

Ausstellungsbeteiligungen

2017 KunstraUMtext + F , Weißes Ross, Stuttgart
Kopernikus, Kopernikusstraße 7, Berlin
2016 Satt-Zentrale, 48h Neukölln, alte Kindl Brauerei, Neukölln, Berlin
Klassentreffen – Meisterschüler von Annette Schröter
2006-2016, Kunsthalle der Sparkasse Leipzig
2015 Pro- M, 22. Leipziger Jahresausstellung, Westwerk, Leipzig
2014 The Golden Masters, Meisterschülerausstellung,
Hochschule für Grafik und Buchkunst, Leipzig
Kein Spaß, Annette Schröter und Meisterschüler, Galerie m2A, Dresden
Frisch gepresst, Gruppenausstellung Klasse Schröter,
Druckgrafik, »Delikatessenhaus« Leipzig
Redaktionsteam & Gestaltung Jubiläumsbild der
Kunstsonderausgabe der Sächsischen Zeitung, zum 250-
jährigen Jubiläum der Hochschule für Grafik
und Buchkunst Leipzig & Hochschule für Bildende Künste zu Dresden
2013 Prints made in Leipzig, Ungarische Universität für
Bildende Künste, Budapest
Kein Spaß, Annette Schröter und Meisterschüler,
Galerie Rothamel, Erfurt
AT ITS BEST !, Junge Kunst aus Leipzig, Vertretung des
Freistaates Sachsen beim Bund, Berlin
2012 (UN-)DING!, Förderpreis für gegenständliche Kunst
des Bodenseekreises, Meersburg
High End, Projektraum 4.4 Hochschule für Grafik und
Buchkunst, Leipzig
Pizza, Projektraum 3.55 Hochschule für Grafik und
Buchkunst, Leipzig
2011 Update – Junge Kunst aus Leipzig, Kunsthalle Sparkasse Leipzig
Mind the gap! – Studenten der Klasse Schröter, Specks
Hof, Eureos GmbH Leipzig
2010 Xhibit 2010 – London College of Communication, University
of the Arts, London
CUT – Bourbon, The Biscuit Factory, BA second year
fine Art, Camberwell College of Arts, London
2009 Baustelle 2, Neuwerk – Konstanz

Schreibe einen Kommentar