Contemporary Art
Jan Davidoff

Jan Davidoff

Werke auf Leinwand und Holz



Werke auf Metall



Über den Künstler


Neugierig riskiert Jan Davidoff den Verlust gewohnter Vertrautheit, um sich der irritierenden Situation des Unbekannten auszusetzen. Wenn er sich aufmacht, um Motive für seine Malerei aufzuspüren, bringt er in Form von Fotos bildhaftes Wissen um das Leben und den Alltag in der Fremde mit nach Hause. Reisen nach Indien, Afrika, und zuletzt nach China führen ihn in fremde Kulturräume, die sich zwischen westlich orientierter Zukunftsausrichtung und prägender Traditionsverbundenheit neu definieren, doch Davidoff interessiert sich für die unauffälligen Momente, die sich scheinbar unbeobachtet zutragen.
In seiner Arbeit sucht er nach der figurativen Essenz, nach dem, was bleibt, wenn man die Fotografien so interpoliert, dass sie auf Schemen und Konturen reduziert werden, ohne die Figur unlesbar zu machen. Trotz dieser oftmals traumartigen Atmosphäre versucht Davidoff nie, über die materielle Substanz seines Mediums hinwegzutäuschen, lässt Farbe stets gegenwärtig sein.
Auf gewisse Weise wirken Davidoffs Bilder ihrer Farbigkeit und Plakativität zum Trotz zurückhaltend und distanziert. Davidoff weiß, dass er keine der Szenen einfach spiegeln kann, ohne den Raum der Phantasie zu betreten. Letztlich bietet er eine Matrix für die Imagination des daheim gebliebenen Betrachters.


Vita

2009 Diplom bei Prof. Förg, Akademie der Bildenden Künste,  München
2004 Studium bei Prof. Anke Doberauer
2003 Studium bei Prof. Kasseböhmer
Studium bei Prof. Imhof, Lithographie
Aufnahme an der Akademie der Bildenden Künste München
2002 Freies Atelier der Bildenden Kunst, Alecsander Kolenz
2001 – 2002 Architekturstudium
1999 – 2001 Fachoberschule für Gestaltung, München
1983 – 1986 St. Martins, Canada
1976 Geboren in Norden

Ausstellungen (Auswahl)

2019 Galerie Maurer, Die andere Seite (E) – Frankfurt
Förderverein Kunst bay. Schwaben, EINSICHT (E) – Kloster Wettenhausen
Rosenhang Museum, ten years after (E) – Weilburg
Galerie Andreas Binder, HORIZON – München
2018 Galerie Andreas Binder, RELICTUM (E) – München
Klassikfestival Ammerseerenade (E) – Staatsgut Achselschwang
Galerie Maurer, Der rote Salon – Frankfurt
Art&Space Gallery Florence
Galerie Andreas Binder, EDEN NOW – München
2017 Galerie Tore Suessbier, roots & wings (E) – Berlin
Galerie Kirstin Köllner, Zeitkapseln (E) – Memmingen
Lachenmann Art, Vorzeichen (E) – Konstanz
Galerie Andreas Binder, Geometrics (E) – München
2016 Galerie Maurer, SOG (E) – Frankfurt
Galerie Tore Suessbier, Opening (E) – Berlin
Galerie Nir Altman, Absolute Präsens – München
2015 Gallery Hal Bromm, 40 years – New York
Galerie Andreas Binder, #fromwhereistand (E) – München
KIK SEVEN, Time lies – Berlin
MANA CONTEMPORARY ESKFF – New Jersey
Galerie Lachenmann art, from the rooftop (E) – Konstanz
2014 Galerie Maurer, Insicht (E) – Frankfurt / Main
Kunstclub Hamburg
Galerie Thomas Modern, Gastspiel – München
Kunsthaus Aaartfondation, summertime sadness – Kitzbühel
ZK Gallery San Francisco
2013 Aaart Foundation – Munichmodern – Wunderland – Kitzbühel
TS art projects (E) – Berlin
Eileen S. Kaminsky Family Foundation, 2×2 – New York
Landschaftsmuseum Seligenstadt (E)
Galerie Andreas Binder, Bridging a Gap (E) – München
Kunsthalle Whitebox – München
2012 Galerie Maurer, Naturalisation (E), Frankfurt/Main
TS Art projects, Hide´n Seek (E) – Berlin
Kunstverein Stellwerk, black´n white (E) – Diessen
Studios of Key West, Abstract Realities – USA
Stadtgalerie Altötting – Delikatessen
2011 munichmodern, Les fleurs du mal – München
Galerie Terminus, Davidoff meets Polke (E) – München
Galerie Maurer, Neue Bilder (E) – Frankfurt
Kunstclub Hamburg, Ruf der Menge (E)
2010 Galerie Maurer – Frankfurt
Essenheimer Kunstverein – Jahresgaben
Galerie Getreidegasse, Flüchtig (E) – Salzburg, Österreich
2009 Galerie Maurer – Frankfurt
Aando Fine Art (E) – Berlin
Galerie Schöneck (E) – Basel
GGalerie Terminus, crossing (E) – München
2008 Galerie Terminus – aifaf Palm Beach / artmiami / Palmbeach3 – USA
5 Jahre Raum 500 – München
Black’n’gold (E), Galerie Maurer – Frankfurt
Kunstprojekte mbf (E), Freiburg Galerie
Galerie Maurer, Art Karlsruhe – One artist show
2007 Galerie Maurer, Way in Way out (E) – Frankfurt/M
M.O.M.A. Eidelstedt, Hamburg
Allianz / Mondial, München
Schütz und Staby, München

Schreibe einen Kommentar