Contemporary Art

Aja von Loeper

Werke


Über die Künstlerin


Vita

2017 Wolfram-von-Eschenbach-Preis (Förderpreis)
2008 Hauptpreis beim Kunstpreis der Nürnberger Nachrichten
2007 BR, „Capriccio“: Film von Angelika Kellhammer
anlässlich der „Großen Kunstausstellung München“
2006 Debütantenpreis des Freistaates Bayern
2005 Kunstpreis Nagold
2001 Förderpreis des Landkreises Calw
2000 Meisterschülerin von Prof. Christine Colditz
1997 – 2002 Studium der Freien Malerei an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg
1992 – 1995 Ausbildung zur Physiotherapeutin und staatl. geprüften Gymnastiklehrerin
1971 geboren in Leonberg-Warmbronn
seit 2002 künstlerisch freischaffend tätig in Nürnberg

Ausstellungen

2017 Einzelausstellung, Schloss Leitheim
Installation Hommage an Lucio Fontana, Museum Kühnertsgasse, Nürnberg
Silent Rising, Berlin, Wichtendahl Galerie
2016 Galerie an der Pinakothek der Moderne, München, Diashow
Kunsttage Winningen 2016
2015 Weiße Blätter in Farbe – mit Abfall – auch goldener Art, im Rahmen
der „ortung IX“
Einzelausstellung in der Schwabacher „Alten Synagoge“
DSGallery – business club RePlace, St. Petersburg
2014 paperwork, Galerie Keller, Mannheim
White structures, DSGallery, St. Petersburg
2013 20 Jahre Galerie Barbara Ruetz
Kunstpreis der Nürnberger Nachrichten 2013, Kunsthaus Nürnberg
Organische Artefakte – Vom Finden und Erfinden der Natur, Neue Galerie Dachau
2012 PAPIER RELIEF, Galerie an der Pinakothek der Moderne
Wehr, Altes Schloss
Papierarbeiten 3, Galerie Maurer, Frankfurt a.M.
1 + 9, Karlshof Ellingen
Ausstellung im Rahmen der Landesgartenschau Nagold
2011 Ur – Sprung I: Nürnberg, Scheune der Altstadtfreunde:
„Fotografien und Weiße Blätter“
Ur – Sprung II: Roßtal-Wegbrücke, Spitzweed-Scheune:
„raumfüllende Graphitarbeit“
2010 „2000 bis 2010“ – Kreis Galerie Nürnberg
2009 N-Ergie Centrum Nürnberg
2008 Haus der Kunst, München
Kraft in Weiß, Stadtmuseum Zirndorf
Zeichnungen und Weiße Blätter, Albrecht Dürer Haus, Nürnberg
2007 Kreis-Galerie Nürnberg
Kunstpreis der Nürnberger Nachrichten
Film von Angelika Kellhammer in der Reihe Capriccio
Haus der Kunst, München
2006 Kreis-Galerie Nürnberg
Atelier- und Galeriehaus Defet, Nürnberg
Kunstverein Coburg e.V. – Debütantenpreis des Freistaates Bayern
2005 Kunstpreis der Nürnberger Nachrichten
2004 Kunstpreis der Nürnberger Nachrichten, Shenzhen Fine Art Institute,
Shenzen, China
2001 Förderpreis des Landkreises Calw, Stadtmuseum Nagold
1999 Förderpreis der Stadt Coburg, Kunstverein Coburg e.V.